Stabilität in der Kieferorthopädie & Der volldigitale kieferorthopädische Workflow in 3D

#AmOrthoEvents

melsen birte

Event Details

April 16 - 17, 2021

Travel Charme Kurhaus Binz
Strandpromenade 27
18609 Ostseebad Binz

Prof. Birte Melsen

349€ - Kieferorthopäden

295€ - Mitglieder Landesverband MV

150€ - Studenten/innen & Assistenten/innen

Download Brochure

STABILITÄT?

Mit Prof. Birte Melsen

Warum ein Fragezeichen hinter dem Titel? Weil Stabilität in einem lebenden Individuum nicht existiert. Eine Okklusion mag stabil erscheinen, aber das Gewebe wird ständig rekonstruiert. Das Wort Stabilität sollte durch “Erhaltung” ersetzt werden. Eine Okklusion kann erhalten werden, wenn sie mit der normalen Funktion vereinbar ist. Mit zunehmendem Alter, ob bei Kindern oder Erwachsenen, treten Veränderungen auf, die bei verschiedenen Skelettmustern und verschiedenen ethnischen Gruppen variieren. Der Kurs wird die Faktoren aufzeigen, die für die Erhaltung einer ästhetisch und funktionell zufriedenstellenden Okklusion wichtig sind. Die Veränderungen, die in Bezug auf die Implantate auftreten, werden ebenfalls diskutiert. Zudem werden neue Lösungen zur Erhaltung des alveolären Knochens vorgeschlagen.

Prof. Birte Melsen ist Autorin von über 370 Veröffentlichungen zu den Themen Wachstum, Entwicklung und zur Implantationsmethode. Darüber hinaus ist sie Ehrenmitglied der kieferorthopädischen Vereinigung, hat mehrere Auszeichnungen und Ehrentitel weltweit sowie den 1. Grad des Dannebrogordens für außerordentliche Leistungen im Dienste der Wissenschaft verliehen bekommen.

 

DER VOLLDIGITALE KIEFERORTHOPÄDISCHE WORKFLOW IN 3D

Mit Dr. Florian Boldt

In der Kieferorthopädie werden mittlerweile moderne Scantechniken zur digitalen intraoralen Abformung des Gebisses und zur extraoralen Digitalisierung des Gesichts verwendet. Die erhaltenen Datensätze sind äußerst präzise und können auf unterschiedliche Weise weiterverarbeitet werden. Der Vortrag führt Sie durch die verschiedenen Stufen des digitalen Workflows von der Analyse, über die Planung bis hin zur Ausführung. Dabei werden die Hard- und Softwarevoraussetzungen, das Sockeln der erhaltenen Datensätze, die Kommunikation mit weiterverarbeitenden Firmen, die Segmentierung von Einzelzähnen, das Erstellen eines digitalen Setups und vieles mehr besprochen. Anhand von Patientenfällen werden die verschiedenen Workflows illustriert.

Dr. Florian Boldt besitzt seit 2006 eigene Praxis und schrieb 2011 seine Promotion mit dem Thema “Gegenüberstellung der räumlichen Messpunktsteuerung verschiedener 3D-Digitalisierungsverfahren”. Darüberhinaus ist er Mitglied wichtiger, deutscher kieferorthopädischer Vereine, Mitbegründer der Firma NODOSANA UG, Vorstandsmitglied des Vereins Dynamisches Digitales Modell (DDM) sowie Initiator und Ideengeber der Software DENTAreality 4.0.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte Frau Laura Ehrke unter: lehrke@americanortho.com

Tel.: +49 7621 1690 85

Dauer

Freitag: 09 bis 17 Uhr
Samstag: 09 bis 13 Uhr

Fortbildungspunkte: 12 Punkte

Registration Form